Skip to main content

Der Markt hält für Gamer einige besondere Eingabegeräte bereit, die sich durch ihre Ausstattung und Eigenschaften auszeichnen. Ein sehr beliebtes Eingabegeräte, das der eigenen Gaming-Ausstattung darüber hinaus noch einen besonderen Look verleiht, ist das PC Lenkrad. Gaming Lenkräder gehören zu den Equipments, die auf eine besondere Spielekategorie zugeschnitten sind. Vor allem Fans von Autorennspielen werden hier auf ihre Kosten kommen. Strategiespieler greifen stattdessen für die Eingabe der Befehle vorwiegend auf Tastatur und Maus zurück, um möglichst viele Shortcuts umzusetzen. Anders ist dies bei Rennspielen. Hier ist das Gaming Lenkrad schlichtweg ein Muss. Es ermöglicht eine schnelle und ebenso genaue Steuerung. Eine solch präzise Steuerung wäre bei diesen Spielen über die Tastatur nicht möglich.

Ein weiterer Punkt, der für die Anschaffung eines Gaming Lenkrads spricht, ist schlichtweg das Feeling, das damit aufkommt. Wie in allen Bereichen musst du dich auch beim Gaming Lenkrad nicht mehr mit einem Modell zufrieden geben, sondern kannst dich auf dem Markt auf eine doch beachtliche Auswahl verlassen.

Warum lohnt sich ein PC Lenkrad?

Für echte Rennspielfans gehört das PC Lenkrad zu Recht zu den Basics der eigenen Gaming-Ausstattung. Gemeinsam mit einem guten Monitor und einem leistungsstarken PC entsteht so schnell das Gefühl, dass du tatsächlich in einem echten Rennwagen sitzt. Mit einem Gaming Lenkrad musst du die Fahrbefehle nicht mehr über die Tastatur eingeben, sondern du kannst das Lenkrad einfach in die gewünschte Richtung drehen. Das Lenkrad ist die ideale Ergänzung zum Gaming Stuhl. Bietet der Stuhl noch Vibration und Sound entsteht recht schnell echtes Rennwagenfeeling und der Spielcharakter gerät in Vergessenheit.

Bei der Auswahl eines PC Lenkrads solltest du vor allem auf zwei Punkte eingehen:

  • Funktionen und
  • Ausstattungen

In den letzten Jahren haben sich einzelne Funktionen fest etabliert. Dazu gehört beispielsweise das Force Feedback. Die sogenannte Kraftrückkopplung definiert grundsätzlich den Kraftrückstoß, den der Spieler während des Games erfährt. Dies erfolgt in der Regel in Verbindung mit einer Vibration, die beispielsweise bei einem Crash oder einer Bodenwelle den Spielverlauf begleitet. In erster Linie wird damit ein realistisches Fahrgefühl unterstützt.

AusstattungMerkmale
Gaming-Lenkrad mit Vibrationsfunktion-Vibrationen ahmen die verschiedenen Aktionen wie beispielsweise ein Kiesbett nach
-geringe Power
-Kalibrierung nicht ausreichend
-echtes Rennwagenfeeling bleibt aus
Gaming-Lenkrad mit Force Feedback-mit ein oder zwei echten Motoren
-gibt kontinuierlich Rückmeldung an den Gamer
-leichter Rückstoß beispielsweise auch beim Treten aufs Gaspedal spürbar
-bilden Oberklasse der Gaming Lenkräder

Lenkeinschlag und Lenkwiderstand im Vergleich

Die Auswahl eines Gaming Lenkrads sollte mit dem Lenkeinschlag und dem Lenkwiderstand zwei weitere Faktoren berücksichtigen. Durch den Lenkeinschlag wird angegeben, wie stark sich ein Lenkrad drehen lässt. Der Lenkeinschlag variiert zwischen den Modellen stark und bewegt sich zwischen 180 und 900 Grad. Dabei gilt, dass 360 Grad stets eine volle Drehung des Lenkrads definieren. Lenkräder mit 900 Grad Lenkeinschlag erreichen fast 2,5 Umdrehungen.

Der Lenkwiderstand gibt dagegen an, wie kräftig durch den Spieler am Lenkrad gedreht werden muss. Er ist für ein authentisches Spielerlebnis besonders wichtig. Eine entscheidende Rolle spielt der Lenkwiderstadt insbesondere beim Driften. Bei einem guten Gaming Lenkrad besteht die Möglichkeit, den Lenkwiderstand manuell einzustellen. So kannst du selbst entscheiden, ob dieser hart oder weich ausfallen soll.

Pedale als praktisches Zubehör

Die meisten Gaming Lenkräder werden nicht allein, sondern in Kombination mit Pedalen angeboten. Diese Kombination hat sich bewährt und sorgt für ein authentisches Spielvergnügen. Wie viele Pedale vorhanden sind, hängt von dem jeweiligen Modell ab. Die meisten PC Lenkräder werden mit einem Gas- und Bremspedal angeboten. Nur wenige Modelle besitzen ein Kupplungspedal. Erst mit einem Kupplungspedal entsteht wirkliches Rennsportfeeling, denn nur so kannst du beispielsweise auch einen Kickdown vornehmen. Grundsätzlich sollte die Pedaleinheit nicht zu leicht sein. Achte außerdem darauf, dass sie sich sicher bedienen lässt, sodass du nicht abrutschst, wenn du auf die Pedale trittst.

Bei der Auswahl eines PC Lenkrads spielt auch die Form der Tischbefestigung eine sehr wichtige Rolle. Du musst dein Lenkrad stabil am Tisch befestigen können, denn nur so vermeidest du, dass es sich in spannenden Spielszenen einfach verabschiedet. Lenkräder mit Tischbefestigung sind prinzipiell um einiges sicherer und stabiler als Modelle ohne. Die Befestigung erfolgt meist mit Klemmen und Schrauben und kann an allen Tischplatten vorgenommen werden.

Verarbeitung, Haptik und Feeling im Vergleich

Auch wenn es bei einem Gaming Lenkrad vor allem um Funktionalität geht, ist das nicht alles. Wichtig ist ebenso das Gefühl, das du beim Anfassen hast. Hier gibt es enorme Unterschiede, die vor allem von den verwendeten Materialien abhängig sind. Die Haptik ist dafür entscheidend, ob du das Gefühl hast, dass du in einem Rennwagen oder in einer Rostlaube sitzt.

Um eine möglichst überzeugende Haptik zu erreichen, setzen einige Lenkräder auf die Verarbeitung von Echtleder. Bei günstigen Modellen konzentrieren sich die Hersteller stattdessen auf Kunststoff und Gummi. Zwischen den Gaming Lenkrädern gibt es auch bei den Pedalen erhebliche Differenzen. Premiummodelle setzen auch bei den Pedalen auf hochwertige Materialien wie Edelstahl. Die günstigeren Pedale bestehen stattdessen aus preiswertem Plastik. Die Verarbeitung ist vor allem für die Lebensdauer entscheidend. Deswegen sollte diese bei jedem Gaming Lenkrad makellos sein. Eine gute Verarbeitung erkennst du unter anderem daran, dass bei dem Lenkrad weder etwas knarzt noch quietscht.

Rennwagenfeeling für Zuhause

Mit dem PC Lenkrad holst du dir Rennwagenfeeling nach Hause. Es macht keinen Spaß ein Rennspiel mit der Tastatur zu spielen. Stattdessen sorgt ein Lenkrad hier für echtes Fahrgefühl und maximalen Spielspaß.

Damit du lange Freude damit hast, solltest du beim Kauf vor allem auf diese Punkte achten:

  • Ausstattung
  • Präzision beim Lenken
  • Eindrehen des Lenkrads
  • Verarbeitung
  • Befestigungsmöglichkeiten
  • Einsatz hochwertiger Materialien

Das Angebot auf dem Markt ist mittlerweile so groß, dass es sowohl für Einsteiger als auch für professionelle Gamer die passenden Lenkräder von verschiedenen Herstellern gibt. Wirkliches Rennwagenfeeling und ein authentisches Fahrererlebnis gibt es aber nur von sehr wenigen Herstellern. Hier spielt unter anderem die Verarbeitungsqualität eine Rolle. Damit du auch um Kurven driften kannst, ist es besonders wichtig, dass du die Lenkung möglichst weit einschlagen kannst. Dies sollte um bis zu 900 Grad möglich sein. Je nach Preis gibt es die PC Lenkräder mit zwei oder drei Pedalen, wobei zwei Pedale vor allem bei Einsteigermodellen zu finden sind.