Skip to main content

Eines ist sicher: Ohne Tastatur geht es nicht. Egal ob es ums Schreiben, Chatten oder auch um die Definition von Spielbefehlen geht: Bei der Tastatur handelt es sich um eines der wichtigsten Eingabegeräte. Im Alltag muss eine Tastatur sehr unterschiedliche Anforderungen erfüllen. Sie muss präzise arbeiten, ein gutes Schreibgefühl vermitteln und darüber hinaus stabil und robust verarbeitet sein. Die Qualität der Verarbeitung ist für die Lebensdauer entscheidend. Zudem darf es ihr aber auch nicht an den nötigen Komfortfunktionen fehlen. Hier gilt es vor allem die Multimediasteuerung zu nennen.

Unter Berücksichtigung der zahlreichen Funktionen gibt es heute Tastaturen in allen Preisklassen. Es gibt sehr günstige Modelle, aber auch Tastaturen, die deutlich kostenintensiver sind, dafür aber wiederum mit Extras einhergehen. Es wird heute zwischen zwei grundsätzlichen Tastaturformen unterschieden:

  • Tastaturen mit mechanischen Einzelschaltern je vorhandener Taste
  • Tastaturen mit unterliegenden Gummimatten

Letztere sind auch als Rubberdome bekannt. Sie sind in der Fertigung deutlich preiswerter, wodurch sie schließlich auch im Handel zu günstigeren Preisen zu finden sind. Mechanische Tastaturen gelten gerade unter Gamern als bessere Wahl. Sie bestechen durch ihre höhere Präzision und gehen darüber hinaus mit einer sehr robusten Verarbeitung einher. Doch auch die herkömmlichen Modelle, deren Basis eine Gummimatte ist, bieten einige Vorteile. So wird hier gern auf diverse Extras zurückgegriffen, die die Ausstattung trotz des deutlich geringeren Preises an der richtigen Stelle ergänzen.

Bei vielen Tastaturen ist mittlerweile eine Fülle an Sonderfunktionen vorhanden. Dazu gehören in erster Linie

  • Multimediatasten
  • Makro-Funktionen
  • USB-Hub
  • Lautstärkeregler

Beim Vergleich der Gaming-Tastaturen wird allerdings deutlich, dass gerade die mechanischen Modelle ein wenig spartanischer daherkommen als die Rubberdome-Tastaturen.

Knackiger Anschlag

Sowohl für Gamer als auch für Vielschreiber gilt eins: Ein knackiger Anschlag zahlt sich positiv aus. Die mechanischen Tastaturen bieten einen Druckpunkt, der deutlich spürbar ist. Genau hierbei handelt es sich um einen entscheidenden Vorteil. Der Knackpunkt mag zunächst einen entscheidenden Präzisionsvorteil vorspielen. Erfahrungen zeigen aber, dass dieser gerade beim Spielen nicht vorhanden ist. Für die mechanischen Tastaturen wird von Seiten der Hersteller heute vorwiegend auf Schalter von Cherry zurückgegriffen. Hier haben sich folgende Varianten etabliert:

  • MX-Blue
  • MX-Black
  • MX-Red
  • MX-Brown

Je nach Farbe zeichnen sich die Schalter durch verschiedene Eigenschaften aus. Blaue Schalter besitzen beinahe überhaupt keinen Widerstand. Das Auslösen ist bei ihnen jedoch an einem fühlbaren Klick zu erkennen. Die schwarzen Schalter fallen insbesondere durch den gleichmäßigen Widerstand auf. Dieser ist bei den Schaltern über den kompletten Hubweg vorhanden. Der Druckpunkt liegt hier zudem um einiges weiter oben. Für die Gaming-Tastaturen werden deswegen vorwiegend die schwarzen und nicht die blauen Schalter verwendet. Der Auslösewiderstand ist bei den schwarzen Schaltern jedoch erheblich höher, sodass gerade das Tippen auf ihnen als nicht sehr angenehm empfunden wird.

Dagegen sind die MX-Brown-Schalter zwischen den MX-Black sowie MX-Blue-Varianten zu finden. Die MX-Reds sind im Vergleich zu den schwarzen Schaltern um einiges leichtgängiger. Grundlegend ist die Wahl der richtigen Schalter immer Geschmackssacke. Hier gibt es durchaus erhebliche Unterschiede. So gibt es viele Spieler, die schwarze Schalter bevorzugen. Darüber hinaus gibt es auch Schalter anderer Hersteller, die zwar an die Cherry-Modelle angelehnt sind, sich durch ihre Eigenschaften aber davon unterscheiden und eine entsprechende Mischform sind.

Wichtige Funktionen im Überblick

Eine gute Gaming-Tastatur zeichnet sich ebenso durch die Funktionen aus, die hier vorhanden sind. Gute Gaming-Tastaturen haben eine Anti-Ghosting-Funktion. Mit dieser versprechen sie die korrekte Wiedergabe der verschiedenen Befehle. Werden mehrere Anschläge gleichzeitig ausgeführt, müssen diese auch korrekt umgesetzt werden. Dies wird durch Key-Rollover gewährleistet.

Wichtige Tasten im Überblick

TastenWichtige Merkmale
Makro-Tasten-verknüpft mehrere Tasten miteinander
-Befehle werden mit einem Druck ausgeführt
-ideal für schnelle Spielhandlungen
Multimedia-Tasten-zur Steuerung von Musik- und Videoinhalten
Profil-Taste-mehrere Aktionen auf ein und derselben Taste hinterlegen
-Aktionen können je Profil gespeichert werden

Einige gute Gaming-Tastaturen bieten mittlerweile den sogenannten Onboard-Speicher. Dadurch können verschiedene Konfigurationen sowie Profile direkt auf dem Speicher hinterlegt werden. Vorteil ist hier, dass du problemlos auf verschiedene Einstellungen zurückgreifen kannst. Du bist damit deutlich schneller und flexibler.

Features bei guten Gaming-Tastaturen

Gute Gaming-Tastaturen bieten eine Fülle an praktischen Features, die du sicherlich schnell zu schätzen wissen wirst. Dazu gehört die abschaltbare Windows-Taste. Für einen Gamer gibt es kaum etwas Ärgerlicheres als durch eine Unachtsamkeit aus dem Spiel gerissen zu werden. Dies ist durch ein versehentliches Drücken der Windows-Taste möglich. Bei einigen Gaming-Tastaturen lassen sich diese Funktionen jedoch deaktivieren, sodass sich ein vermeintlicher Risikofaktor ausschalten lässt.

Wichtig ist bei allen guten Gaming-Tastaturen natürlich die Ergonomie. Für Tastaturen haben sich verschiedene ergonomische Ausstattungsmerkmale durchgesetzt. Hierzu gehören

  • Handballenauflagen
  • rutschfeste Oberflächengummierung
  • Höhenverstellbarkeit

Diese drei ergonomischen Merkmale sind in der Regel ausreichend, um einer Ermüdung vorzubeugen. Die meisten Gaming-Tastaturen haben Pfeil- und WASD-Tasten, die hervorgehoben sind. Im Spiel sorgen sie für ausreichend Beweglichkeit. Dafür ist es aber auch wichtig, dass die Tasten gut erreichbar sind. Bei vielen Gamer Keyboards verbauen die Hersteller sogar eine Beleuchtung. Dies bietet den Vorteil, dass du auch in einem dunklen Raum sicher durch das Spiel geführt wirst.

Ist eine Konfigurationssoftware vorhanden, lassen sich auch spielspezifische Profile problemlos erstellen. Mit diesen Profilen können Tastenbelegung und Makros, aber auch Tastaturbeleuchtung festgelegt werden. Sobald das Spiel aufgerufen wird, werden diese Einstellungen auch automatisch geladen. Über diese Features hinaus gibt es allerhand Funktionen, die bei hochwertigen Tastaturen vorhanden sind. Im Hochpreissegment finden sich beispielsweise Modelle, die ein integriertes Display haben. Dieses Display lässt sich verschieden nutzen. Es kann die Funktion eines Trackpads übernehmen. Es kann aber auch zur Darstellung von Spielinformationen zur Hand genommen werden. Hiermit werden insbesondere Karten und Inventar dargestellt.

Gute Gaming Keyboards sind komfortabel in der Anwendung und haben eine ergonomische Handhabung. Mit ihnen sollten sich Anschläge möglichst schnell und einfach wiederholen lassen, ohne dass dafür sehr viel Kraft benötigt wird. Ist ein zu hoher Kraftaufwand erforderlich, ermüden die Gamer sehr schnell und die Geschwindigkeit der Anschläge nimmt ab. Natürlich kostet eine Gaming-Tastatur in der Regel spürbar mehr als eine normale PC-Tastatur, doch dieser finanzielle Mehraufwand zahlt sich für dich aus. Du kannst dich nicht nur auf eine schnellere Bedienung verlassen, sondern profitierst überdies hinaus von einer langen Lebensdauer sowie einer hohen Belastbarkeit. Die ausgefallenen Designs sind ein weiteres Kriterium für die Tastaturen.