Skip to main content

HTC Vive

1.112,43 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:55
Hersteller
Kategorie,
SystemPC, Mac
Gewicht555 Gramm
DisplayOLED
Auflösung2160 x 1200 Pixel
Sichtfeld110 Grad
Framerate (fps)90 FPS


Preisvergleich

Shop Preis

1.112,43 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:55
Mehr Infos bei Amazon

Mit der HTC Vive hat HTC in Kooperation mit Valve seine erste eigene VR-Brille auf den Markt gebracht. Sie verspricht eine vollkommen neue Form der virtuellen Realität und zeigt verschiedene Szenarien. Lange galt die HTC Vive aufgrund ihrer Technik, aber auch wegen der damit verbundenen Möglichkeiten als die beste VR-Brille, die der Markt zu bieten hatte. In Deutschland ist sie seit dem 5. April 2016 im Handel zu finden und hat sich hier fest positionieren können. Mit von der Partie sind hier alle nötigen Kabel sowie zwei passende Controller.

Damit die HTC Vive maximalen Spaß und beste Unterhaltung verspricht, müssen die technischen Voraussetzungen stimmen. Entscheidend ist hier vor allem der PC. Die Hardware muss die Anforderungen, die an die virtuelle Realität gestellt werden, erfüllen können. Dabei bleiben bei der HTC Vive vor allem Mac-Nutzer auf der Strecke. HTC setzt die folgenden PC-Mindestanforderungen für die HTC Vive voraus:

  • Prozessor: Intel Core i5-4590-Prozessor oder AMD FX 8350 oder gleichwertig bzw. besser
  • Arbeitsspeicher: mindestens 4 GB RAM
  • Grafikkarte: mindestens NVIDIA GeForce GTX 1060 oder AMD Radeon RX 480
  • Videoausgang:1x HDMI 1.4-Anschluss oder DisplayPort 1.2 oder neue
  • USB: 1x USB 2.0-Anschluss oder besser
  • Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1 oder aktueller oder Windows 10

Wer sich unsicher ist, ob der eigene PC die Grundvoraussetzungen erfüllt, kann sich ein Programm herunterladen, welches überprüft, ob der PC tauglich für die HTC Vive ist.

Neben den technischen Mindestanforderungen muss vor allem auf das Platzangebot daheim geachtet werden. So ist ein Spielraum von 1,5 x etwa 2 Metern erforderlich, um die Funktionen der VR-Brille vollständig ausnutzen zu können. Wichtig ist, dass in diesem Areal keinerlei Hindernisse zu finden sind. Ideal wäre ein Platzangebot von zwei bis drei Metern.

Nach dem Kauf müssen mit Blick auf die Spielfläche die Bewegungssensoren ausgerichtet werden. Diese Sensoren arbeiten mit einer Lasertechnologie. Dadurch wird automatisch erkannt, an welcher Position sich der Spieler im Raum befindet. Nur so ist es möglich, dass Du das Gefühl bekommst, mit dem ganzen Körper in die virtuelle Realität abzutauchen. HTC empfiehlt, die Sensoren von der HTC Vive direkt an der Wand zu befestigen. Hierfür müssen dann allerdings auch Löcher in die Wand gebohrt werden.

Grundsätzlich solltet ihr euch für die Einrichtung der HTC Vive Zeit nehmen. Bereits HTC veranschlagt hierfür insgesamt ca. 30 Minuten. Das dürfte jedoch nicht immer ausreichen. Eine Grundvoraussetzung ist in diesem Fall, dass die Mindestanforderungen hinsichtlich Hardware und Raumangebot erfüllt werden. Geliefert wird die HTC Vive übrigens mit allerhand Zubehör: Hierzu gehören das VR-Headset ebenso wie zwei Basisstationen und zwei Controller. Darüber hinaus ist eine Linkbox enthalten. Sie dient als Bindeglied, das zwischen VR Gaming Brille und PC montiert wird. Außerdem dabei:

  • 1 Sync-Kabel
  • Montageset
  • 1 HDMI-Kabel
  • 1 USB-Kabel
  • Kopfhörer
  • Reinigungstuch
  • Handbuch bzw. Anleitung
  • Micro-USB-Lader
  • Alternatives Polster

Sehr angenehm hat HTC die Setup-Software gestaltet. Mit ihr lassen sich alle nötigen Daten problemlos installieren. Schritt für Schritt werden die Anwender dann durch die jeweilige Einrichtung geführt. Um die Einrichtung zu erleichtern, besteht zudem die Möglichkeit, Tutorial-Videos aufzurufen. Mit diesen Videos erhalten Gamer an den gewünschten Stellen Hilfe.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1.112,43 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:55